Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines

Ideenreich übernimmt die Planung und Durchführung der Feierlichkeiten des Kunden und die auf dem angefügten Auftrag, verzeichneten Dienstleistungen im Sinne einer
·        Komplettplanung
·        Teilplanung
·        Individuelle Einzelleistung.
Für die optimale Zusammenarbeit stehen der Kunde und Ideenreich in einem gegenseitigen Vertrauensverhältnis.


2. Vertretung und Vollmacht

Ideenreich ist berechtigt, zur Erfüllung der im Auftrag angegebenen Dienstleistungen, Verhandlungen und Abstimmungen im Namen des Kunden mit etwaigen weiteren Dienstleistern durchzuführen. Der letztendliche Vertragsschluss findet immer zwischen dem Kunden und dem jeweiligen dritten Dienstleister statt. Ideenreich unterstützt und berät bei den Verhandlungen und Abstimmungen. 


3. Angebote und Preise

Angebote von Ideenreich sind, soweit nichts anders vermerkt ist, stets freibleibend.
Das Honorar beläuft sich auf 10% des geplanten Budgets, mindestens 500 €.
Die hier vereinbarten Preise verstehen sich inklusive der Umsatzsteuer.
Ideenreich führt eine unentgeltliche Beratungsstunde mit dem Kunden durch, sofern ein Vertragsabschluss zustande kommt. Sollte kein Vertrag zustande kommen, wird die Beratungsstunde mit dem jeweils gültigen Stundensatz berechnet. 
Vor dem Zustandekommen des Vertrages wird Ideenreich einen Kostenplan erstellen, der als Planungsgrundlage genutzt wird.
Ideenreich ist berechtigt, Preisanpassungen für Waren und Dienstleistungen vorzunehmen, die erst nach Ablauf von vier Monaten nach Vertragsschluss geliefert oder erbracht werden sollen. 
Im Übrigen sind nachträgliche Änderungen und Anpassungen dieses Vertrags nur bei beiderseitigem Einverständnis unter Wahrung der Schriftform möglich. 


4. Rechnungen, Zahlungen, Vorschüsse, Reisekosten

Rechnungen von Ideenreich, auch Vorschussrechnungen, sind sofort fällig.
Bis einschließlich der Vorlage des erstellten Kostenplans erfolgt, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist, die Tätigkeit von Ideenreich ohne besondere Vergütung.
Bei Auftragserteilung ist ein Vorschuss von 40 % auf den vereinbarten Planungspreis, ein weiterer Vorschuss von 30 % in der Mitte der vereinbarten Planungszeit und die Schlussrate von 30 % 14 Tage nach der Hochzeitsfeier zu bezahlen. 
Sofern auf Wunsch des Kunden das geplante Budget erhöht wird, erfolgt eine schriftliche Anpassung des Auftrags. Die Differenz der neu berechneten Teilzahlungen wird sofort bei Neuberechnung fällig. Eine Verringerung des Budgets hat keine Auswirkungen auf die Rechnungsbeträge.
Werden Leistungen ohne schriftliche Vereinbarung aber im nachgewiesenen Auftrag der Kunden erbracht, sind sie, soweit nicht nachweislich anderes vereinbart ist, in üblicher Weise, soweit möglich orientiert an den hiesigen vertraglichen Vereinbarungen, ansonsten ortsüblich und angemessen, zu vergüten.
Soweit nichts anderes vereinbart, kann Ideenreich auch Vorschüsse und Sicherheitsleistungen verlangen.
Reisekosten werden im Rahmen der normalen Betreuung nicht berechnet. Alle sonstigen Reisen, wie solche zur Besichtigung von Locations, Übernachtungskosten, Reisen u.ä. werden dem Auftraggeber mit 0,35 € je gefahrenen Kilometer in Rechnung gestellt. Sonderfahrten durch besondere Erfordernisse, wie z.B. zeitlich oder preislich günstiger, mit Flugzeug, Bahn u.ä. werden nach den tatsächlich anfallenden Kosten abgerechnet.
Bei Verzug des Kunden, auch bei Vorschussrechnungen, ist Ideenreich zur Ausübung ihrer gesetzlichen Rechte berechtigt, namentlich Zurückbehaltungsrechte, Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen etc.. Auch behält sich Ideenreich den Rücktritt vom Vertrag vor.
 

5. Kündigung, Rücktritt, Schadensersatz 

Wird der Vertrag seitens des Kunden gekündigt oder tritt der Kunde von dem Vertrag zurück oder storniert der Kunde einzelne Leistungen, so sind die bis dahin von Ideenreich erbrachten Leistungen voll zu vergüten und die erbrachten Aufwendungen sowie die entgangene Gewinne zu erstatten.
 Hat Ideenreich die Kündigung oder den Rücktritt nicht zu vertreten oder ist dieser Vertrag durch Ideenreich aus wichtigem Grund gekündigt worden oder ist Ideenreich berechtigt von diesem Vertrag zurückgetreten, so hat der Kunden darüber hinaus den entgangenen Gewinn von Ideenreich – unbeschadet der Verpflichtung zum Ersatz etwaigen weiteren Schadens – zu ersetzen, wie er bei ordnungsgemäßer Durchführung des Vertrages ohne Kündigung angefallen wäre.
Ideenreich ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die tatsächlichen Aufwendungen und den entgangenen Gewinn beziffert zu fordern. Dem Kunden wird gestattet, nachzuweisen, dass Ideenreich kein oder nur ein wesentlich niedrigerer Schaden als die vorgenannte Pauschale entstanden ist.


6. Haftungsausschluss

Ideenreich verpflichtet sich, die ihr übertragenen Aufgaben nach den Wünschen des Kunden sorgfältig und umsichtig durchzuführen. Gleichwohl haftet Ideenreich allein für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
Für Schäden und Verzögerungen als Folge von höherer Gewalt, Streik, Unwettereinflüssen o.ä. haftet Ideenreich nicht. Beiden Parteien können in diesem Fall zunächst die Anpassung des Vertrages und bei Scheitern der Anpassungsverhandlungen aus sachlich nachvollziehbarem Grund den Rücktritt vom Vertrag verlangen.


7. Termine und Fristen

Termine und Fristen sind verbindlich, wenn die Verbindlichkeit von Ideenreich schriftlich bestätigt worden ist.
Der Kunde verpflichtet sich, zur wunschgemäßen Durchführung der Planung und Veranstaltung erforderliche Auskünfte und Mitteilungen (z.B. Gästelisten, Ausstattungslisten, Wunschlisten etc.) rechtzeitig an Ideenreich mitzuteilen. Schäden und Nachteile aus einer Verletzung dieser Mitwirkungspflicht hat Ideenreich nicht zu vertreten 


8. Verwertungsrechte Dritter

Soweit nicht anders schriftlich vereinbart, erfolgt eine etwaige erforderliche Anmeldung von Musik- oder sonstigen künstlerischen Leistungen bei urheberrechtlichen Verwertungsgesellschaften (z.B. GEMA) o.ä., wenn sie nicht durch die aufführenden Künstler selbst vorgenommen werden, durch die Kunden selbst in deren Namen und auf deren Rechnung. Die Kunden werden die entsprechenden Erkundigungen selbst einholen. Die Kunden stellen Ideenreich von einer diesbezüglichen Haftung umfänglich frei. 


9. Daten, Nutzungs- und Verwertungsrechte an Kundenfotos u.a.

Ideenreich wird alle im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zur Kenntnis gelangenden Informationen und Unterlagen, die nicht der Weitergabe an Dritte bestimmt sind, streng vertraulich behandeln. 
Ideenreich ist berechtigt, Fotos, Texte, Entwürfe einschließlich Fotos der Veranstaltung, Fotos des Brautpaares und der Mitwirkenden und Gäste frei zu nutzen, insbesondere für Werbe- und Referenzzwecke, soweit die nach den entsprechenden gesetzlichen Vorschriften oder durch die betroffenen Personen, namentlich Urheber und Abgebildete und Fotografen, nachweislich erlaubt worden ist. Dies schließt auch die Verbreitung in elektronischen Medien (z.B. Internet) ein. In diesem Rahmen ist auch die Weitergabe an Dritte, z.B. für die Schaltung von Anzeigen in Printmedien, gestattet. 


10. Anderweitige Vermittlertätigkeit

Ideenreich ist berechtigt, gleichzeitig auf Seiten ihrer Vertragspartner (z.B. Dienstleister, Gastronomiebetriebe, Fotografen, Bastelbedarfe etc.) wie auf Seiten des Kunden in gleicher Sache, insbesondere als Vermittlerin zur Anbahnung und zum Abschluss von Vertragsverhältnissen zwischen diesen tätig zu sein.  


11. Prüfungspflicht

Erhält der Kunde Waren (z.B. Gastgeschenke) ist er verpflichtet, die Vollständigkeit der Lieferung unverzüglich zu prüfen und die erhaltene Lieferung auf offensichtliche Mängel zu untersuchen und etwaige Beanstandungen unverzüglich an Ideenreich mitzuteilen. Schäden, der Verlust von Gewährleistungsansprüchen oder sonstige Rechtsnachteile, die aus der Verletzung dieser Prüfungpflicht resultieren, sind von Ideenreich nicht zu vertreten.


12. Gesamtschuldnerschaft, Empfangsvollmachten und Schriftform

Dieser Vertrag verwendet aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit das Wort Kunde nur im Singular. Die hiesigen Vereinbarungen gelten auch, wenn auf Kundenseite mehrere Personen auftreten.
Mehrere Kunden haften als Gesamtschuldner.
Mehrere Kunden bevollmächtigen sich wechselseitig zur Abgabe und Entgegennahme von Willenserklärungen und Kündigungen. Kündigungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform. Änderungen dieses Vertrags bedürfen der Schriftform; dies gilt auch für die Aufhebung oder Änderung des Schriftformerfordernisses.
Mündliche oder fernmündliche oder in elektronischer Form (z.B. E-Mail) übermittelte Ergänzungsaufträge bedürfen zu Ihrer Verbindlichkeit der schriftlichen Annahme durch Ideenreich.


13. Geltendes Recht

Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.